Haltermann Carless Blog

    Labor, Vertrieb oder Einkauf: bleiben Sie in Sachen hochqualitative Kohlenwasserstoffe und Lösungsmittel auf dem neuesten Stand!

    Organisches Prozessmedium: Deshalb ist Pentan für ORC Anlagen wichtig

    25.04.22 11:28 , Autor: Dr. Sascha Rulhoff

    thermal power plant_iStock-157504662_copyright Lisa-Blue_1100x620px

    ORC Anlagen (Organic Rankine Cycle) sind mittlerweile wichtige Stützen der Energiewende. Denn sie bieten die Möglichkeit der Strom- und Wärmeerzeugung, auch wenn die Temperatur der zur Verfügung stehenden Wärmequelle zu niedrig für den Betrieb einer von Wasserdampf angetriebenen Turbine ist. Organische Prozessmedien sind dabei die Lösung. Welche dies sind und welche Qualität überzeugt lesen Sie hier.

     

    Nachhaltige Strom- und Wärmeerzeugung dank organischer Prozessmedien

    Der ORC Prozess wandelt thermische Energie in elektrischen Strom um. Die Besonderheit ist die Stromerzeugung bei Temperaturen und Drücken, die deutlich unter den Werten in herkömmlichen Kraftwerken liegen. Dies ist für die Reduzierung von CO2-Emissionen im Rahmen des europäischen Green Deal ein wichtiger und weiter auszubauender Ansatz.

    Denn überall dort, wo große Mengen an Abwärme mit geringem Temperaturniveau entstehen, sind diese dank ORC Anlagen weiter nutzbar. So wird eine nachhaltige Energiegewinnung bzw. Nachverstromung durch Prozesswärme verschiedener Industrien wie Pharma, Glas oder Zement, Bioenergie wie beispielsweise Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen, Geothermie, aber auch Solarkraftwerken und Meereswärmekraftwerken ermöglicht.

    Entscheidend dabei sind organische Prozessmedien, die bessere Verdampfungseigenschaften als Wasser besitzen. Gemeinsam haben alle Stoffe die niedrigen Siedepunkte. Dazu gehören beispielsweise

    Organic Rankine Cycle, erklärt im RP-Energie-Lexikon; ORC-Anlage, Wirkungsgrad, Verstromung, Kraft-Wärme-Kopplung, Arbeitsmedien

     

    Pentan von Haltermann Carless: ideales Prozessmedium für den ORC Prozess

    Hochreine Pentane wie n-Pentan, iso-Pentan und Cyclopentan zählen schon lange zum Sortiment von Haltermann Carless. Es sind unverzichtbare Basisstoffe. Abhängig von den Prozessanforderungen sind alle drei Pentan-Isomere besonders gut als Prozessmedium für den Einsatz in ORC Anlagen geeignet. Sie überzeugen mit ihren Eigenschaften und erfüllen alle notwendigen Umweltregularien und Zertifizierungen:

    • niedriger Siedepunkt (28 - 50 °C)
    • geringe Dichte 
    • hoher Dampfdruck (42 - 91 kPa bei 25 °C)
    • besonders hoher Reinheitsgrad von mindestens 95 %

     

    Pentane haben darüber hinaus ein sehr gutes ökologisches Profil, da sie kein Ozonabbaupotenzial und nur ein geringes GWP (Global Warming Potential) von 25 aufweisen.

     

    • Hier erhalten Sie weitere technische Daten zu unseren Pentanen.

     

    Zusätzlich bietet Ihnen Haltermann Carless umfangreiche Serviceleistungen und eine zuverlässige Lieferung der Pentane. 

    Für Sie als Kunde wichtige Serviceleistungen:

    • Flexibilität bei Transport und Logistik
    • Technische Expertise und Unterstützung
    • Qualitätssicherung durch eigene dem Werk angeschlossene Laboratorien
    • Versorgungssicherheit durch unsere neue Hydrieranlage am Standort Speyer

     

    Lesen Sie mehr:

     

    Fazit:

    Als Prozessmedium in ORC Anlagen sind Pentane von Haltermann Carless wichtige Prozessmedien für eine nachhaltige Strom- und Wärmeerzeugung. Für die Erreichung der Klimaziele des europäischen Green Deal sind solche Verfahren von großer Bedeutung. Neben den sehr guten physikalischen Eigenschaften sowie einer hohen Produktqualität, leisten Pentane einmal mehr einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen.

     

    Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie mehr zu den Leistungen unserer Pentane wissen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

    Neuer Call-to-Action

     

    Themen: Nachhaltigkeit, Pentane

    Autor: Dr. Sascha Rulhoff

    Autor: Dr. Sascha Rulhoff

    Dr. Sascha Rulhoff ist seit 2013 bei Haltermann Carless. Als Vice President Technical Service & Development führt er ein Team, das für den gruppenweiten technischen Support des aktuellen Produktportfolios und die Entwicklung neuer Produkte verantwortlich ist. In dieser Schlüsselfunktion interagiert er mit seinem Team als Schnittstelle zwischen Vertrieb, Produktion und Kunden, um mit technische Lösungen für die Anwendung des bestehenden Portfolios zu erarbeiten und die zukünftige Transformation zu erneuerbaren und nachhaltigen Kohlenwasserstofflösungen zu begleiten. +49 40 333 18 401 srulhoff@h-c-s-group.com

    Kommentare

    Aktuellste Beiträge

    Lesen Sie auch die aktuellsten Stories auf unserem 160-Jahre Blog!