Haltermann Carless Blog

    Labor, Vertrieb oder Einkauf: bleiben Sie in Sachen hochqualitative Kohlenwasserstoffe und Lösungsmittel auf dem neuesten Stand!

    70 Jahre Styropor® – Haltermann Carless gratuliert der BASF

    70 Jahre Styropor BASF Haltermann Carless

    Ein solches Jubiläum feiert man nicht alle Jahre. Während viele Kunststoffe unser Leben täglich beeinflussen, schaffen es nur ganz wenige, zu einer Ikone zu werden. Polystyrol in seiner geschäumten Variante, dem Styropor®, ist es gelungen. Vor 70 Jahren wurde das erste Patent auf geschäumtes Polystyrol erteilt und der Markenname Styropor® unsterblich. Zu diesem runden Geburtstag möchte Haltermann Carless der BASF als langjähriger Partner ganz herzlich gratulieren!

     

    Woher kommt der Erfolg von Styropor®?

    Auch schon vor der Erfindung des Styropors (expandiertes Polystyrol, EPS) wurde Polystyrol vielseitig verwendet. Es ist ein glasklarer und recht spröder Kunststoff, der wegen dieser Eigenschaften auch oft als Glasersatz verwendet wurde. Für viele Haushaltsgeräte und -gegenstände, dort wo Glas zu stoßempfindlich ist, eignet sich Polystyrol sehr gut. Ein Klassiker ist die Butterdose oder durchsichtige Teile und Abdeckungen von elektrischen Haushaltsgeräten. Auch für den Spritzguss eignet sich Polystyrol, es dringt sehr gut in die Form ein und erlaubt das Herstellen von sehr feinen Details.

    Für Styropor® (EPS) wird das Monomer Styrol zusammen mit einem Treibmittel in Wasser zu kleinen Kunststoffperlen polymerisiert. Nach Waschung und Trocknung der leichten Kügelchen, werden sie beim EPS-Verarbeiter in eine beheizbare Form gegeben und expandieren dort zu Schaumprodukten unterschiedlichster Gestalt. Nach dem Abkühlen lässt sich der Gegenstand, zum Beispiel eine Verpackung, aus der Form lösen. Styropor® kann aber auch als Blockware hergestellt und dann zu Platten zerschnitten werden. So ergeben sich die beiden häufigsten Anwendungen für Styropor®: neben der Verpackung für empfindliche Waren vor allem Dämmplatten für Gebäude.

    70 Jahre Styropor BASF Haltermann Carless

     

    Klaus Ries, Leiter des europäischen Styrol- und Styrolkunststoffgeschäfts der BASF, ist stolz auf 70 Jahre EPS-Geschichte:

    „Nach all den Jahren ist das EPS der BASF immer noch ein im Alltag unerlässliches Material. Aber weder der weiße Klassiker Styropor® noch die graue Weiterentwicklung Neopor® entstehen ohne das richtige Treibmittel: Hochwertige Pentane sind eine gute Wahl, um Ansprüchen an Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Als Erfinder und Namensgeber von Styropor® vertrauen wir seit vielen Jahrzehnten den Produkten von Haltermann Carless und bedanken uns herzlich für die Glückwünsche zum Jubiläum.“

     

    Haltermann Carless ist ein langjähriger und wichtiger Partner der gesamten EPS-Industrie

    Leicht flüchtige Pentane sind heutzutage das am meisten verwendete Treibmittel für Polystyrol. Sie haben kein messbares Ozonabbaupotential (ODP) und ein im Vergleich zu anderen Treibmitteln geringes Erderwärmungspotential (GWP). Als einziger europäischer Hersteller aller drei Pentane (n-Pentan, iso-Pentan, Cyclopentan) bieten wir beste Qualität aus einer Hand – in Form von Reinkomponenten oder als ein für Sie individuell hergestellter Pentane-Blend. Die EPS-Industrie vertraut dabei auf unsere speziell dafür entwickelte Produktlinie, das Pentan S.

     

    Lesen Sie auch: Haltermann Carless Pentane: maßgeschneidert und ökologisch vorteilhaft!

     

    Zusammen mit verschiedenen anderen Weiterentwicklungen, wie dem innovativen ChemCyclingTM-Verfahren und dem ressourcenschonenden Biomassenbilanz-Verfahren (BMB)der BASF, tragen unsere Pentane dazu bei, Styropor® noch ein Stück umweltfreundlicher zu gestalten. Wir freuen uns auf die nächsten 70 Jahre!

     

    Beratung Pentane

     

    Themen: Pentane

    Autor: Dr. Henning Böckemeier

    Autor: Dr. Henning Böckemeier

    Dr. Henning Böckemeier ist technischer Ansprechpartner für die Bereiche Performance Solvents, Mitteldestillate und Erneuerbare Produkte bei Haltermann Carless. Als Manager Technical Services & Development hält er die verbindende Position zwischen Vertrieb, Marketing und Labor. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von neuen Produkten und nachhaltigen Kohlenwasserstoffen sowie der Evaluierung von neuen Rohmaterialien. T +49 40 333 18 111 E-Mail hboeckemeier@h-c-s-group.com

    Das könnte Sie auch interessieren

    Kommentare

    Aktuellste Beiträge

    Lesen Sie auch die aktuellsten Stories auf unserem 160-Jahre Blog!