Alle Beiträge

    Ein Hauch von Liebe und Verbrechen: Wie moderne Druckfarben die Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren.

    Man liebt es oder nicht, den Geruch eines druckfrischen Buches oder einer Zeitung. Doch woher kommt der Geruch? Lernen Sie mehr über Haltermann Carless Entwicklung von nachhaltigen Druckfarbendestillaten.   
    Man liebt es oder nicht, den Geruch eines druckfrischen Buches oder einer Zeitung. Der größte Teil des Geruchs lässt sich auf bestimmte Moleküle in der Druckfarbe zurückführen, die sogenannten Aromaten. Sie sind mittlerweile als bedenklich für die Gesundheit und die Umwelt eingestuft und erschweren das Recycling von Papier. Der Trend geht also zu aromatenfreien oder sogar mineralölfreien Druckfarben. Wie immer einen Schritt voraus, hat Haltermann Carless diese Lösungen schon angeboten, bevor der Trend entstand. Ein Buch zu lesen ist immer noch ein Genuss – auch ohne die Aromaten und ihren Geruch.

    Haltermann Carless bietet Druckfarbenöle mit sehr niedrigem Aromatengehalt an. Wir werden Aromaten weiter reduzieren, indem wir unsere Rohwaren zukünftig in unserer neuen Anlage hydrieren werden, die ab 2020 produzieren wird. Schon seit dem Jahr 2015 bieten wir Druckfarbenöle auf Basis nachwachsender Rohstoffe an.

    Klicken Sie hier für weitere Informationen über Haltermann Carless Druckfarbendestillate.

     

     

    Kategorien: Produkte, Nachhaltigkeit