Haltermann Carless installiert Herzstück der neuen Hydrieranlage

    Mit der Einbindung der Reaktionsbehälter erhält die Hydrieranlage die wichtigsten Bauteile zur Verarbeitung verschiedener Rohwaren und Herstellung neuer Produktqualitäten.
     
    • Installation von 2 Reaktionsbehältern in der Hydrieranlage
    • Neun Meter hoch, zwei Meter breit und 18 Tonnen schwer

    Frankfurt a. M., 07. Februar 2020 - Haltermann Carless, ein Unternehmen der HCS Group und ein führender Anbieter von Lösungen für hochwertige Kohlenwasserstoffprodukte, hat mit den beiden Reaktionsbehältern das Herzstück der neuen Hydrieranlage am Produktionsstandort Speyer installiert. Mit Hilfe von zwei Mobilkränen wurden die jeweils neun Meter hohen, zwei Meter breiten und 18 Tonnen schweren Reaktionsbehälter von oben in den bestehenden Stahlbau eingesetzt.

    Größere Rohwarenvielfalt und höhere Produktqualitäten

    Die beiden Reaktionsbehälter gehören zu den wichtigsten Aggregaten der Hydrieranlage. Sie ermöglichen es, eine größere Vielfalt an Rohwaren zu verarbeiten und somit eine Produktpalette zu erzeugen, die über eine besonders hohe Reinheit verfügt, wie sie beispielsweise von der Pharma- oder Druckfarbenindustrie gefordert wird. Auch neuartige Produkte möchte das Unternehmen dem Markt zukünftig anbieten. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Mitte 2020 geplant.  

    Verarbeitung von drei Rohwarensorten

    Im Betrieb der Anlage wird Rohware in die 20 m3 fassenden Reaktionsbehälter geleitet und dort bei einem Druck von ca. 40 bar und - je nach Rohwarenart - einer Temperatur zwischen 100 und 200 °C mit Wasserstoff gemischt und katalytisch umgesetzt. In einem Folgeprozess, der Destillation, wird das flüssige Reaktionsgemisch in unterschiedliche Produkte aufgetrennt. Drei Sorten von Rohwaren werden zunächst in der neuen Hydrieranlage behandelt: Pentane, die als Treibmittel in Isolationsmaterialien eingesetzt werden, Naphtha, das in etwa Rohbenzin entspricht und Gasöl, das Diesel sehr ähnlich ist.

    XXX

    Downloads - Klicken Sie auf das Photo für druckfähige Datei:

    pic_Haltermann Carless-Installation Reaction Vessel 2020-Hydrogenation Plant

     

     9 m lang, 2 m Durchmesser und 18 t schwer sind die Reaktionsbehälter für die neue Hydrieranlage am Standort der Haltermann Carless in Speyer.

     © HCS Group, Photograph: Klaus Venus

     

    pic_Haltermann Carless-Installation Reaction Vessels 2020-Hydrogenation Plant_3

     

    © HCS Group, Photograph: Klaus Venus

    pic_Haltermann Carless-Installation Reaction Vessel 2020-Hydrogenation Plant_2

     

    © HCS Group, Photograph: Klaus Venus

     

    Über HCS Group

    Die HCS Group ist ein international führender Anbieter von Lösungen für hochwertige Kohlenwasserstoffprodukte. Zum Unternehmen gehören die Marken Haltermann Carless, ETS Racing Fuels und EOS. Die HCS Group mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt rund 450 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zur H.I.G. Europe, einer Tochtergesellschaft der privaten US-amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft H.I.G. Capital. Weitere Informationen unter www.h-c-s-group.com

    Über Haltermann Carless

    Haltermann Carless ist ein international führender Anbieter von Lösungen für hochwertige Kohlenwasserstoffprodukte. Das Unternehmen, das zur HCS Group gehört, beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und verfügt über mehrere Produktionsstandorte im In- und Ausland. Haltermann Carless Produkte werden in der Automobil-, Luftfahrt-, Agrar-, Pharma- und Elektronikindustrie sowie dem Energiesektor eingesetzt. www.haltermann-carless.com

    Ihr Kontakt:

    Sandra Zirm
    HCS Group GmbH
    Edmund-Rumpler-Str. 3
    60549 Frankfurt am Main, Germany
    +49 69 695 386-117
    pr@h-c-s-group.com