Skip to content
Close

Erneuerbares iso-Dodecan: biobasierter Silikonersatz für Kosmetik

Die Kosmetikindustrie setzt verstärkt auf pflanzliche Körperpflegelösungen und reagiert so auf die Anforderung nach nachhaltigen Produkten und Inhaltsstoffen.

 

cosmetics-lipstick_iStock-1317846748_copyright InnaVlasova_110x620px

Die Kosmetikindustrie setzt verstärkt auf pflanzliche Körperpflegelösungen und reagiert damit auf eine hohe Verbrauchernachfrage nach nachhaltigen Produkten und Inhaltsstoffen. Auch die EU schärft hinsichtlich der Einsetzbarkeit bestimmter Materialien, wie beispielsweise bedenklichen Silikonverbindungen, mit entsprechenden Regularien nach. Nun ist es Haltermann Carless gelungen, den wichtigen Inhaltsstoff iso-Dodecan im industriellen Maßstab zu fertigen und damit der Industrie eine 100-Prozent pflanzenbasierte Alternative zu kritischen Silikonverbindungen anzubieten.

 

Der folgende Haltermann Carless Artikel wurde in dem englisch-sprachigen Fachmagazine COSSMA, Ausgabe June 2022, veröffentlicht. Klicken Sie hier für das E-Paper. 

 

Warum cyclische Silikonverbindungen problematisch sind

Besonders im Fokus ist der Einsatz von Silikonen in vielen kosmetischen Anwendungen. Dabei gelten sie schon lange als problematisch. Speziell die cyclischen Silikonverbindungen D4 (Octamethylcyclotetrasiloxan) und D5 (Decamethylcyclopentasiloxan) sind als wassergefährdend eingestuft und gelten in der Natur als schwer abbaubar. Zudem sind sie bioakkumulierend, das heißt sie reichern sich in lebenden Organismen an.

Seit dem 31. Januar 2020 sind Cyclosiloxane in der EU streng reguliert und dürfen ab einer gewissen Konzentration in abwaschbaren kosmetischen Produkten nicht mehr eingesetzt werden. Andere Silikonverbindungen finden jedoch weiter in der Kosmetik Anwendung und sind meist als Inhaltsstoff Cyclomethicone bekannt.

Silikonverbindungen werden in fast allen kosmetischen Produkten eingesetzt wie Hautcremes, Shampoos und Spülungen, aber auch Sonnencremes, Lippenstiften oder Make-up. Grund dafür sind die wichtigen Eigenschaften, die von der Kosmetikindustrie und von Verbrauchern grundsätzlich geschätzt werden. Dazu gehören unter anderem gute Verteilbarkeit, glättende Wirkung, sowie Glanz- und Hafteffekte.

Alternative Inhaltsstoffe sind gefragt, die auf der Haut ein ähnliches Profil erzielen. Dem Kosmetikmarkt stehen diese Alternativen mit dem Inhaltsstoff iso-Dodecan zur Verfügung.


iso-Dodecan – was genau ist das?

Das erneuerbare iso-Dodecan ist ein stark verzweigter Kohlenwasserstoff aus der Stoffgruppe der Alkane mit der Summenformel C12H26. Es ist ein Gemisch verschiedener Isomere des Dodecans, in der Regel mit dem Hauptisomer 2,2,4,6,6-Pentamethylheptan, das mehr als 80 Prozent ausmacht. Iso-Dodecan ist nahezu unlöslich in Wasser, zeigt aber sehr gute Löslichkeit bzw. Mischbarkeit mit vielen organischen Lösungsmitteln wie Alkohol, Ether, Ester und natürlichen Formulierungskomponenten. Die starke Verzweigung sorgt für eine niedrige Viskosität, Dichte und relative Flüchtigkeit. Somit lassen sich Pflege- und Beauty-Produkte leicht verteilen und hinterlassen auf der Haut ein gepflegtes, seidiges Gefühl. Eigenschaften, die bisher durch Silikone erzielt wurden und die nun ersetzbar sind.

 

100% pflanzenbasiertes iso-Dodecan für mehr Nachhaltigkeit

Zum ersten Mal ist es gelungen, erneuerbares iso-Dodecan im industriellen Maßstab und mit hoher kosmetischer Qualität herzustellen. Der Chemiespezialist Haltermann Carless hat diesen nachwachsenden Rohstoff an seinem Produktionsstandort in Speyer verarbeitet und verfolgt nun eine Markteinführung mit ausgewählten Partnern der Kosmetikindustrie.

Mit folgenden Eigenschaften ausgestattet, ist das erneuerbare iso-Dodecan von Haltermann Carless ein wichtiger Inhaltsstoff für nachhaltige Kosmetik- und Körperpflegeprodukte:

 
  • 100 % aus pflanzlichen Rohstoffen
  • hochreine kosmetische Qualität
  • geruchlos
  • wasserklar und farblos

Unabhängige Laboratorien bestätigen mit Hilfe von C14-Analysen (Radiokarbonmethoden) den 100-prozentig biologischen Ursprung des erneuerbaren iso-Dodecans von Haltermann Carless.

 

Wie sieht der Herstellungsprozess aus?

Um das erneuerbare iso-Dodecan herzustellen, wird zunächst die Biomasse in stark verzweigte Paraffine umgewandelt. Dies erfolgt mit Hilfe moderner Prozesstechnik über eine Fermentation sowie weiteren chemischen Prozessen. In einem darauffolgenden Schritt wird das Gemisch aus pflanzenbasierten iso-Paraffinen in maßgeschneiderte Fraktionen aufgetrennt und durch ein spezifisches, aufwendiges Reinigungsverfahren zu einem erneuerbaren iso-Dodecan in kosmetischer Qualität weiterverarbeitet. 

 

Fazit:

Als einfache Drop-in-Lösung können Hersteller von Kosmetik und Körperpflegeprodukten das erneuerbare iso-Dodecan aus 100-Prozent pflanzlichen Ressourcen direkt in ihren kosmetischen Formulierungen einsetzen. Der Inhaltsstoff ersetzt fossile Varianten und ist eine hervorragende Alternative zu kritischen Silikonverbindungen wie beispielsweise Cyclosiloxanen. Somit ist es der Kosmetikindustrie möglich, den Trend nach natürlichen und pflanzenbasierten Körperpflegelösungen weiter voranzutreiben und ihrer Kundschaft Produkte mit unbedenklichen Inhaltsstoffen anzubieten.

 

xxx

 

Der Haltermann Carless Artikel wurde in dem englisch-sprachigen Fachmagazine COSSMA, Ausgabe June 2022, veröffentlicht. Klicken Sie hier für das E-Paper oder laden Sie den Artikel direkt als PDF herunter.

Jetzt Artikel downloaden

 

Über Haltermann Carless

Haltermann Carless ist ein international führender Anbieter von hochwertigen Kohlenwasserstofflösungen in den Bereichen Mobilität, Life Science, Industrie und Energie. Mit Zugang zu erneuerbaren Ressourcen von strategischen Partnern treibt das Unternehmen die Entwicklung nachhaltiger Produkte voran und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Defossilisierung und zur Verringerung der Treibhausgasemissionen. Das Unternehmen, das zur HCS Group gehört, beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA. Weitere Information: www.haltermann-carless.com

Ihre Ansprechpartnerin:

Sandra Zirm
HCS Group GmbH
Edmund-Rumpler-Str. 3
60549 Frankfurt am Main, Germany
+49 69 695 386-117
pr@h-c-s-group.com