Unsere Verantwortung

    Traditionsbewusstsein, Beständigkeit und eine geachtete Marke sind und waren für uns stets von besonderer Bedeutung. Für ein Unternehmen, das auf den heutigen globalisierten Märkten erfolgreich agieren will, ist es von großer Bedeutung, sich mit den Belangen seiner Mitarbeiter und mit unternehmensinternen Fragen auseinanderzusetzen. Für Haltermann Carless ist diese Verantwortung eine Selbstverständlichkeit und wir haben bei all unseren unternehmerischen Zielen stets im Blick, dass der Weg dahin im Sinne unserer Mitarbeiter erfolgen muss.

    Unsere ethischen Maßstäbe sind an unserer Geschäftstätigkeit ausgerichtet. Dass wir die Unterstützung unserer Mitarbeiter großschreiben, spiegeln auch unsere übergeordneten Ziele und Standards wieder. Bei unseren unternehmerischen Strategien stellen wir uns stets der Frage, wie wir die Auswirkungen auf die Umwelt bestmöglich minimieren und jeden einzelnen unserer Mitarbeiter schützen können.

    Haltermann Carless hat sich der Einhaltung aller Gesetze, Verordnungen und Leitlinien verschrieben, die Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltfragen betreffen.

    “Es ist uns wichtig, dass jeder bei seiner Arbeit für die HCS Group sicher ist. Wir streben nach unternehmerischem Erfolg und dafür müssen wir unbedingt die Sicherheit von Menschen, Anlagen und Ausrüstung an unseren Standorten im Blick haben. Da wir in einer Branche voller Regulierungen und Gefährdungen agieren, ist die Sicherheit eines jeden und fraglos die des Unternehmens ein entscheidender Baustein in den Überlegungen dazu, wie wir arbeiten und was wir tun.” –  CEO, Dr. Uwe Nickel
     

     

    Gesundheit und Sicherheit

    Wir legen großen Wert darauf, all unsere Tätigkeiten auf sichere Art und Weise auszuführen. In unserer strikt regulierten Branche sind wir an spezifische Gesetze gebunden, die für gefährliche Anlagen gelten.

    Einige dieser Vorgaben sind die folgenden: die Seveso-III-Richtlinie (Beherrschung der Gefahren schwerer Unfälle mit gefährlichen Stoffen), nationale Wassergesetze und Emissionsgesetze. Jede Produktionsstätte unterliegt regelmäßigen Prüfungen, und zwar durch den Betreiber wie auch durch Externe, beispielsweise Kunden, vor allem aber Aufsichtsbehörden.

    Die Anlagen in Harwich und Stanlow, beide in Großbritannien, verfügen über ein extern ausgestelltes Zertifikat für ihr System der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (OHSAS 18001). Es stützt sich auf eine Reihe zentraler Komponenten und wird von einem zielgerichteten Management befördert, das die Mitarbeiter motiviert, sich selbst aktiv einzubringen. Die Prinzipien sind auch für alle anderen Produktionsstätten leitend und werden durch Sicherheitskonzepte ergänzt, die im Rahmen fortlaufender Verbesserungsprogramme, Inspektionen, Auditierungen und Prüfungen entwickelt werden.

     

     

    Umwelt

    Haltermann Carless und die Mitarbeiter sind sich ihrer zentralen Aufgaben im Bereich des Umweltschutzes bewusst. Das gilt ganz wesentlich mit Blick darauf, dass diesbezüglich gesetzliche und andere externe Anforderungen zu erfüllen sind. Unsere wichtigsten Produktions- und Mischanlagen sind ausnahmslos nach ISO 14001 zertifiziert und die größeren Werke können zudem für das Energiemanagement eine ISO 50001-Zertifizierung vorweisen.

    Unser Unternehmen verfügt über ein dokumentiertes Umweltmanagementsystem, das die Prüfung unseres Handelns hinsichtlich seiner ökologischen Auswirkungen ermöglicht. Zudem können wir damit den Betrieb kontinuierlich verbessern, wofür die Benennung und regelmäßige Prüfung eindeutiger Zielsetzungen maßgeblich ist. Darüber hinaus sorgen wir mithilfe regelmäßiger Briefings, beispielsweise zum Thema Emissionen, und durch die Formulierung entsprechender Ziele und Normen dafür, dass unsere Mitarbeiter in diesem Zusammenhang stets auf dem Laufenden sind.